Maskerade-Trier
Hallo und herzlich willkommen beim Forum zu Blut und Spiele, der Trierer Vampire Live Runde. Wesentliche Inhalte sind nur für angemeldete User zu lesen, während für alle Gäste nur Krümel abfallen.
Das Forum bietet Hintergrundinfos zum Spiel, eine Anlaufstelle für Deinen Charakter, Diskussionsmöglichkeiten, natürlich das Regelwerk und schlicht alles, was wir bis dato ausgearbeitet haben.
Wenn Du also Interesse hast, melde Dich an!

Trier bei Nacht: Die westlichen Vorortgemeinden

Nach unten

Trier bei Nacht: Die westlichen Vorortgemeinden

Beitrag  pesadilla am Fr Dez 23, 2011 1:10 pm

Biewer, Pfalzel, Ehrang, Quint

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Trier bei Nacht: Die westlichen Vorortgemeinden

Beitrag  Lollie am Mo Jan 02, 2012 12:37 am

Ehrang
Im fahlen Mondschein zeichnet sich ein zarter Schleier über diesem Teil Triers ab. Aber es ist kein Neben, der sich über dem Stadtteil im Nordosten erhebt, sondern beißender Rauch. In Ehrangen qualmen die Schornsteine der ansässigen Industrie.
Tagtäglich pendeln Heerscharen von Leiharbeitern und ungelernten Hilfskräften hierher, um 10 oder 12 Stunden für wenig Geld in einem Job ohne Aufstiegschancen zu schuften. Das Stadtbild ist von backsteinernen Mietskasernen, rußschwarzen Fabriken und schmierigen Kaschemmen geprägz. Wer hier lebt und arbeitet, kann sich selten mehr als das Notwendigste leisten. Oft nicht einmal das, weshalb viele Vergessen im Alkohol suchen. Wie bei Ameisen in einem Ameisenhügel fällt es auch hier nicht auf, wenn ein Arbeiter verschwindet. Wenn ihn überhaupt jemand vermisst, wird man annehmen, er habe die Stadt verlassen, sich selbst umgebracht oder bei einem vertuschten Betriebsunfall gestorben. Nichts Ungewöhnliches in den Elendsquatieren.
Organisierte Kleinkriminelle sucht man hier vergeblich, es würde sich kaum lohnen. Das organisierte Verbrechen sitzt hier vorwiegend in großem Stil, in Form der Fabrikbesitzer. Schmuggel, Hehlerei, Schutzgelderpressung etc. liegen meist in der Hand einer der großen Wirtschaftsmogule, deren Schlägertrupps eher für Ruhe und Ordnung sorgen, als die bestochenen Polizisten. Phasen relativer Ruhe wechseln mit erbitterten Kämpfen der "Großen" um die Vorherrschaft in dieser Schattenwelt. Gerüchten zu Folge gehört Ehrangen bloß fünf Leuten. In diesen Kreisen dreht sich alles um Besitz, Geld, Macht und Einfluss.
avatar
Lollie
Neugeborener


Nach oben Nach unten

Re: Trier bei Nacht: Die westlichen Vorortgemeinden

Beitrag  pesadilla am Mo Jan 02, 2012 10:37 pm

[Quint]
Das Quinter Schloß ist ein düsterer Ort. Obwohl wunderschön restauriert und weiß gestrichen, umgibt etwas uraltes böses das Gebäude. Nur wenige trauen sich dort hinauf, und wenige kehren zurück – heisst es im Volksmund. Tatsächlich ist das Quinter Schloß Wohnsitz von Catherina von Urspelt, der Primogena der Daeva und Kultanführerin des Kultes. In ihrem Schloß leben aber nicht nur sie und ihre Leute, sondern auch der Zirkel „Shamanic Moon Traditions“, eine New Age – Sekte.

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Trier bei Nacht: Die westlichen Vorortgemeinden

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten