Maskerade-Trier
Hallo und herzlich willkommen beim Forum zu Blut und Spiele, der Trierer Vampire Live Runde. Wesentliche Inhalte sind nur für angemeldete User zu lesen, während für alle Gäste nur Krümel abfallen.
Das Forum bietet Hintergrundinfos zum Spiel, eine Anlaufstelle für Deinen Charakter, Diskussionsmöglichkeiten, natürlich das Regelwerk und schlicht alles, was wir bis dato ausgearbeitet haben.
Wenn Du also Interesse hast, melde Dich an!

Aufbau der Domäne + Gesetze

Nach unten

Aufbau der Domäne + Gesetze

Beitrag  Zauberelefant am Fr Jul 22, 2011 4:12 am

Struktur
An der Spitze der Domäne steht der Kurfürst. Er denkt sich Gesetze aus, spricht Recht, wahrt die Traditionen, verteilt Territorien und Jagdrechte und sichert den Frieden unter seinen Untertanen.

Ihn beraten die Erstgeborenen, die Vampire, deren Einfluß und Interesse an der Politik einfach nicht ignoriert werden können. In der Regel Ahnen/Bundführer/Prisci - nichtzutreffendes bitte streichen. In den Rat der Erstgeborenen kommt man, wenn man signifikant mehr Leuten als nur dem eigenen Ghul was zu sagen hat – und rein will.

Prisci sind Clansführer, die für ihre „Familie“ sprechen. Prisci starker Clans können auch Erstgeborene sein. Nicht zwangsläufig die Ältesten ihres Blutes.

Ahnen sind Vampire eines bestimmten Mindestalters. Wenigstens 250 Jahre alt, vielleicht auch wesentlich älter, stellen sie die individuell machtvollsten Vampire der Domäne dar.

Ancillae sind i.d.R. die direkten Kinder der Ahnen. Geschaffen während des 19. Jahrhunderts bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Nehmen Aufgaben des mittleren Managements wahr. Sheriff, Harpye, Hüter, Priscus sind typische Ancillae.

Harpyen sind diejenigen Vampire, die im Elysium die tonangebenden Vampire sind. Verletzende Bemerkungen, getuschelte Geheimnisse, alle Arten sozialer Niedertracht sind ihr Zeitvertreib. Fast niemand steht außerhalb ihrer Reichweite, denn auch die größten Gestalten können stolpern, und Harpyen haben das Treten von am Boden liegenden schon lange perfektioniert.

Der Hüter des Elysiums nimmt die gastgeberischen Pflichten des Kurfürsten wahr. Pflege, Einlaß, Ambiente des Elysiums obliegen ihm. Im Elysium ist er der Boss, wenn der echte Boss nicht da ist.

Geißel ist der vielsagende Titel der kurfürstlichen Gewalt. In Person.

Es können jederzeit weitere Ämter eingeführt werden, wenn IT Bedarf entsteht. Ein Seneschall wäre z.B. ein Kandidat dafür. Oder Rechtswahrer. Oder Kanzler.

Organisiert ist das ganze wie folgt:
Der Kurfürst herrscht absolut, nur eingeschränkt durch den Willen des Rates der Erstgeborenen, Leute, deren geballte Macht ausreichen würde, um ihn zu stürzen. Nicht, daß diese Gruppe hochmotivierter Intriganten sich leicht auf einen Kurs einigen könnte.
Bünde und ihre Angehörigen haben es leichter, wenn sie ein Mitglied der Erstgeborenen stellen. Sonst nicht. Das gleiche gilt für Clans, die einen Priscus in das erlauchte Gremium entsenden.
Ansonsten ist man als Vampir mit einer geringen Zahl von Grundrechten ausgestattet:
fortgesetzte Existenz inklusive dem Recht zur Jagd in Gebieten, auf die niemand Anspruch erhebt.
freie Wahl des Wohnsitzes innerhalb der nicht-Lehen der Stadt
Zugang zum Elysium
Alles weitere hängt davon ab, ob die Gruppe, zu der man gehört, in der Gunst des Kurfürsten und/oder der Erstgeborenen steht.
Der Kurfürst ernennt außerdem „Beamte“, die ihm zeitaufwendige Pflichten abnehmen, den Hüter des Elysiums und die Geißel. Beide handeln in ihrem Amt mit Willen und voller Autorität des Kurfürsten, und kluge Beamte können das auch nach Feierabend nutzen.
Prisci und Harpye sind Vampire, die sich selbst dazu machen und durch den schweigenden Konsens ihrer Umgebung anerkannt werden.
Niemand, absolut niemand, der in der Hierarchie über „Neugeborener“ hinausgekommen ist, will dieses bisschen Macht und Beteiligung wieder hergeben. Wenn man also mehr will als man hat, sollte man sich gut mit Leuten stellen, die mehr davon haben.
Die Bünde stellen als weltanschauliche Gruppen die Parteiungen der Untoten. Für das oben geschriebene ist die Zugehörigkeit zu einem Bund eher vernachlässigbar, alle sind sie Untertanen des Kurfürsten und Bürger der Domäne.
Intern sieht das wiederum völlig anders aus. Ein Heiliger kann in der Kirche eine wichtige Persönlichkeit sein, obwohl er mangels politischem Engagement außerhalb nichts zu bestellen hat. Die Bünde legen ihre Hierarchien nach eigenen Regeln fest.
Wo beide Sphären sich berühren, wird es interessanter. Die Geißel könnte Leute aus dem gleichen Bund netter behandeln als andere Missetäter, oder jedoch noch strenger gegen diese Nestbeschmutzer vorgehen.

Gesetze
Amaranth
Es ist Dir nicht erlaubt, das Herzblut Deinesgleichen zu trinken. Wer solches tut, verwirkt sein Recht am Blute.

Maskerade
Wer der Herde sein wahres Wesen enthüllt, verwirkt seine Rechte am Blut.

Erschaffung
Schaffst Du ein Kind, so trägst Du diese Bürde allein.

Elysium
Der Friede des Kurfürsten gilt an jenen Orten, die er wählt. Dort und in einer Meile Umkreis sollst Du Zuflucht finden vor Streit und Fehde.

Vernichtung
Es ist Dir verboten, Deinesgleichen zu vernichten. Nur die Würdigsten können die Blutjagd ausrufen.

Domäne
Deine Domäne ist Dein Belang. Wer sich darin aufhält, schuldet Dir Gehorsam.

Zuflucht
Was Du in Deiner Zuflucht tust, ist dein Belang. Jeder ist Herr seines Heims.

Glaube
Christus wacht über die Geschicke Triers. Die Anbetung fremder Götter sei Dir verboten.

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

FAQ dazu

Beitrag  Zauberelefant am Fr Jul 29, 2011 5:06 am

Steht bereits in einem anderen Thread, macht hier aber besonders Sinn:
Zum Domänenaufbau:
Angedacht ist, daß die Spieler auch die älteren Vampire spielen - als Zweitcharaktere, als Gastrollen (nicht NSC - sondern nur jemand, der selten auftritt), nach der Devise - je mächtiger, desto seltener. Die Ahnen mischen sich weniger ins Tagesgeschäft ein als die Ancillae, aber wir wollen mit einer existenten und nicht gescripteten, also tatsächlich <b>gespielten</b> Hierarchie spielen.
Beispiel: Siegfried Spieler spielt neben einem neugeborenen Kirchenmitglied der Nosferatu alle paar Abende mal den Ahnen der Mekhet. Außer ein paar allgemeinen Verhaltensregeln zum Spiel mit Ahnen (Machtniveau und Einfluß auf das Spiel, Kampf eher durch Intrige als durch Gewalt, Verlust der Menschlichkeit etc.) und gemeinsam festgelegten Beziehungen zu seinen Mitahnen/den Ancillae wird auf den Ahnen nicht weiter Einfluß durch die SL genommen. Schadet der Spieler mit der Figur dem Spiel (was zugegebenermaßen einfacher ist als mit einem Neugeborenen) müssen wir mit ihm in Ruhe reden. Das ist wohlgemerkt der Sollzustand. Da haben wir genug Spieler, denen man ruhigen Gewissens das halbwegs freie Spiel mit Würdenträgern anvertrauen kann, ohne daß diese das Spiel zahlenmäßig dominieren, und wir haben die gespielte Bevölkerung der Domäne verdoppelt.

Die Wachstumsfrage würde ich so angehen: Figuren/Posten/wasauchimmer, für die kein geeigneter Spieler vorhanden ist, liegen in Starre/haben wichtige Sachen zu tun/sind bereits vernichtet(?) worden. Außerdem versteht sich die Liste in dem Posting ja auch als mehr als die Minimallösung. Posten wie Prisci, Hüter des Elysiums, diverse Bundämter (z.B. Inquisitor für die Kirche) verstehen sich als optional.
Definitiv dabei sind: Kurfürst, Erstgeborene (tba), Geißel, Bischof, Hohepriesterin, Seneschall, Harpye, weil alle diese Ämter was zum Spiel beitragen werden.
Falls das untergegangen ist: Bewerbungen (mit Unlebenslauf) werden jederzeit angenommen. Very Happy

Was die Ämterhäufung angeht: Der Erzbischof, der die Kirche anführt, und Ahn von irgendwas ist, sitzt im Rat der Erstgeborenen. Der Kurfürst ist auch Ahn von irgendwas. Die meisten Ahnen sitzen an Schlüßelstellen in Bünden oder Clans - das reduziert die Zahl der tatsächlichen Amtsträger doch etwas. Machen wir mal einen kleinen Durchlauf (das ist nur ein Beispiel):
Im Rat der Erstgeborenen sitzen der Erzbischof, der Seneschall und ein weiterer Ahn, dazu kommen noch die Geißel, Ancilla des Invictus, und das reicht für den Rat ja auch mal. Der Kurfürst hingegen führt den Invictus. Damit haben wir: 4 Erstgeborene, 2 von 3 Bundführern, 4 von 5 Ahnen, und zwei von vier Ämtern. Abgedeckt von 5 Charakteren. Bleiben noch: Hohepriesterin, ein weiterer Ahn (wahrscheinlich mal dieselbe Person) und die Harpye. Das sind dann sieben Charaktere. Dafür braucht man 7 Spieler/SLen, die oft ja andere Charaktere spielen.

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten