Maskerade-Trier
Hallo und herzlich willkommen beim Forum zu Blut und Spiele, der Trierer Vampire Live Runde. Wesentliche Inhalte sind nur für angemeldete User zu lesen, während für alle Gäste nur Krümel abfallen.
Das Forum bietet Hintergrundinfos zum Spiel, eine Anlaufstelle für Deinen Charakter, Diskussionsmöglichkeiten, natürlich das Regelwerk und schlicht alles, was wir bis dato ausgearbeitet haben.
Wenn Du also Interesse hast, melde Dich an!

Blut und Jagen

Nach unten

Blut und Jagen

Beitrag  pesadilla am So Jul 10, 2011 11:04 pm

Blut
Alle Vampire müssen Blut trinken, um ihre Existenz fortsetzen zu können. Es ist die Vita, um die sich ihr Dasein dreht, das Blut, um dessentwillen Pakte besiegelt, Freunde verraten und Nacht für Nacht Intrigen gesponnen werden.

Blutmacht
Existiert ein Vampir länger als ein paar Jahrzehnte, wird sein Blut langsam dicker und machtvoller. Je älter er wird, desto weiter schreitet dieser Vorgang voran, entfremdet ihn von seiner menschlichen Seite und verleiht im Gegenzug ungeheure Macht. Im Spiel wird dieser Effekt in Blutmacht gemessen, einem Wert von 1 bis (theoretisch) 10, der eine Reihe von Effekten mit sich bringt.
Blutmacht erhöht den Angriffs- und Verteidigungswert für →Disziplinen, erhöht die Zahl der Blutpunkte und bestimmt, wovon der Vampir sich ernähren kann. Eine Blutmacht von ● - ●● erlaubt es, sich zur Not noch von Tieren zu ernähren, während finstere Gerüchte besagen, es sei irgendwann unmöglich, sich von etwas anderem als vampirischer Vita zu ernähren.

Jagd
Es gibt für Vampire im Grunde nur eine Methode, um an das Blut, das ihre Existenz sichert, zu gelangen: Man muß es seinem Besitzer wegnehmen. Dies kann auf unterschiedliche Arten geschehen, indem man Opfer verführt, sie zusammenschlägt, betäubt, oder den Wehrlosen auflauert. Ähnlich wie Serienmörder wählen Untote in der Regel einen Modus Operandi, den sie beibehalten und weiter verfeinern. Weil die Jagd ein zentrales Wesensmerkmal Deines Charakters darstellt, sollte kurz umrissen sein, wie, wo und wen Dein Charakter jagt.

Blutpunkte
Den Vorrat an Blut, mit dem ein Vampir den Spielabend beginnt, messen wir in Blutpunkten (BP). Die BP eines Charakters liegen zwischen 0 und 10, zzgl. Seiner ● in Blutmacht . Von Blutpunkten hängt direkt die Menge der Trefferpunkte des Charakters ab →Kampf.

Jagderfolg
Die Menge an Blutpunkten, die ein Charakter durch die nächtliche Jagd erhält, wird durch die Orga vermittels einer höchst mysteriösen Formel berechnet. Die Nichteingeweihten können einfach die Summe ihrer Punkte in Jagdgebiet, Herde und Lage der Zuflucht zusammenrechnen und in der unten stehenden Tabelle die Menge ihrer Blutpunkte ablesen. Hinzu kommt die Zahl der ● in Blutmacht. Jeder ● bringt einen weiteren Blutpunkt.

Summe der Vorteile 01 2 34-5 6-9 10-11 12 13 14 15
Blutpunkte 0 1 2 3 4 5 6 7 8 910

Vegetarismus
Verfügt ein Charakter über eine Blutmacht von ● - ●●, kann er sich von Tierblut ernähren. Obwohl weniger nahrhaft als menschliches Blut, kann man doch fast unbegrenzt jagen, ohne die Maskerade zu brechen. Allerdings hat der Kurfürst immer ein wachsames Auge auf Fälle von "Pferderippern"...
Wer auf Menschenblut verzichten kann, hat immer 4 BP. Dadurch kann man eine hohe Moral leichter erhalten als mit "konventioneller" Ernährung.

Blutsband
Ein Blutsband nutzt die unheilige Kraft der Vitae, um einen Menschen, Vampir oder gar ein Tier dem Vampir völlig hörig zu machen. Wer an drei Nächten vom Blut des Untoten kostet, ist ihm verfallen. Der Vampir wird das wichtigste in seinem (Un-)Leben.
Ein Blutsband ist in drei Stufen der Intensität unterteilt, für welche jeweils das Trinken eines Blutspunktes des Charakters nötig ist. Nach dem dritten Blutspunkt am dritten Abend ist der Trinkende blutsgebunden, sein Herz gehört von nun an nicht mehr ihm, sondern seinem Meister.
Blutsbande sind eine hervorragende Möglichkeit für Horror-Rollenspiel. Was tust Du, wenn die einzige Person, für die Du noch empfindest, unaussprechliche Dinge von Dir verlangt? Wenn Dein über alles Geliebter für seine Taten bestraft wird, und Du nicht eingreifen kannst? Blutsbande werden wie jeder andere Nachteil gehandhabt: Spielt man sie aus, bekommt man EP.
Blutsbande können brüchig werden, wenn sie nicht durch weitere Vitae und/oder Zuneigung des Meisters gestützt werden. Schwelender Hass unter erzwungener Liebe ist eine der Geißeln der Untoten.

Von anderen trinken
Jeder Charakter kann von anderen Charakteren trinken, ob einvernehmlich oder nicht. Dabei kann er eine Menge X von Blutpunkten erhalten, bis der Vorrat des Spenders erschöpft ist. Das zählt als ein Schritt zu einem Blutsband. Außerdem ist vampirische Vitae so köstlich, daß eine Raserei kaum zu vermeiden ist. Ein Vampir, der keine Blutpunkte mehr hat, fällt in Raserei und dann rasch in Starre. Der Geber erlebt heftige Lustgefühle beim Trinken, kann aber das Trinken jederzeit abbrechen, wobei er entscheidet, wieviele Blutpunkte fließen. Außer, er hat dem Trinken von vornherein nicht zugestimmt...

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten