Maskerade-Trier
Hallo und herzlich willkommen beim Forum zu Blut und Spiele, der Trierer Vampire Live Runde. Wesentliche Inhalte sind nur für angemeldete User zu lesen, während für alle Gäste nur Krümel abfallen.
Das Forum bietet Hintergrundinfos zum Spiel, eine Anlaufstelle für Deinen Charakter, Diskussionsmöglichkeiten, natürlich das Regelwerk und schlicht alles, was wir bis dato ausgearbeitet haben.
Wenn Du also Interesse hast, melde Dich an!

Planungen der Charaktere

Nach unten

Planungen der Charaktere

Beitrag  pesadilla am So Jun 13, 2010 4:38 am

Wie von Xenia bereits angesprochen, mach ich hier mal meinen eigenen "Was ich so plane" - Thread auf.

Rayon: Ausser der Tatsache, dass ich endlich mal die weinerlichen Briefchen abschicken muss (jaja, das erzähl ich auch schon seit zwei Monaten, ich weiss..), möchte ich als Spielerin erstmal wissen, wie die Kirche zu den Anarchen steht und andersrum. Unsere Anarchen kamen mir sehr realwelt-kommunistisch vor, aber ich hatte das in der WoD immer so verstanden, dass die bloß die Hierarchien der Camarilla ablehnen.

Renee: Hat ja in jungen Jahren mit den Anarchen geliebäugelt, weil sies irgendwie langweilig fand, Vampir zu sein und hat immerhin ihre Ahnin um die Ecke gebracht / dazu beigeholfen, dass die Baronin (die wirklich eine war und keine ANarchin) im Bombenhagel des WW II umgekommen ist. Eigentlich ist ihr Politik schnuppe, aber sie lässt sich gerne das Parteiprogramm zukommen Wink

Anarchen - NSC: würde ich gerne zum Malki machen und ansonsten weiterhin als NSC beibehalten. Ich brauch nicht noch eine gestörte Frau als SC Wink

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  X am So Jun 13, 2010 6:20 am

Rayon schrieb:möchte ich als Spielerin erstmal wissen, wie die Kirche zu den Anarchen steht und andersrum. Unsere Anarchen kamen mir sehr realwelt-kommunistisch vor, aber ich hatte das in der WoD immer so verstanden, dass die bloß die Hierarchien der Camarilla ablehnen.
Ich persönlich finde das mir allerdings nur schwammig bekannte oWoD-Modell à la "Ahnen sind doof" interessanter als pauschalen Linkdsradikalismus oder überhaupt irgendeine spezielle (menschlich-)politische Richtung. Natürlich war der Spielabend dahingehend nicht großartig vorbereitet, daher kamen wohl auch alle in mehr oder weniger stereotypen Klischeerollen an - und irgendwie denkt man wohl gleich an die Linken. Hm! Wie genau die Anarchen sind, sollte eh erst mal offen bleiben und kann quasi nach Wunsch, gegebenenfalls gern auch IT, von den entsprechenden Spielern mitgestaltet werden. Daher der Faden und Frage nach Interessierten. =3

Rayon schrieb:Renee: Hat ja in jungen Jahren mit den Anarchen geliebäugelt, weil sies irgendwie langweilig fand, Vampir zu sein und hat immerhin ihre Ahnin um die Ecke gebracht / dazu beigeholfen, dass die Baronin (die wirklich eine war und keine ANarchin) im Bombenhagel des WW II umgekommen ist.
Ähhhh. Was? o__o
avatar
X
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  pesadilla am Mo Jun 14, 2010 3:37 am

X schrieb:Ähhhh. Was? o__o

Ich lass Dir bei Gelegenheit mal die Lebensgeschichte zukommen.. oder stelle sie hier rein.
Edit: guck mal unter Zweitcharaktere Wink

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  X am Mo Jun 14, 2010 5:02 am

Ah, richtig. Hui, hatte völlig vergessen, dass die so alt ist. oO Kenn die Frau auch noch gar nicht, glaub ich.
avatar
X
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  pesadilla am Mo Jun 14, 2010 5:18 am

Die war ja auch bis jetzt nur bei einem Abend da, und ich glaube, da warst du / Soussol nicht dabei. Beim ersten Mal in der MJC.

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  pesadilla am So Jun 20, 2010 9:14 pm

So, und nu Butter bei die Fische..

[Nach dem 27.3. erreicht Pater Geißler der folgende Brief. Er ist natürlich auf Französisch abgefasst, aber ich bin jetzt zu faul, den zu übersetzen Wink]

Verehrter Pater,

was musste ich da am letzten Versammlungsabend erfahren? Sie haben Ihr Kind angestiftet, die Primogena der Toreador in die Luft zu jagen? Wie konnte es dazu kommen? Sind wir nicht diejenigen, die sich nicht auf solche weltlichen Gerichtsbarkeiten verlassen sollten? Und welchen Zweck hat es, sich den Clan der Rose zum Feind zu machen, diese jämmerlichen Kunstfreunde, die selbst bei Kinderzeichnungen noch in Verzückung geraten und zu nichts zu gebrauchen sind. Wir brauchen starke Verbündete, Freunde, die uns helfen, unsere Sache voranzutreiben. Gewiss werden wir diese nicht finden, wenn wir Zwietracht in der Domäne säen, denn unser wahrer Feind sollten doch diese fehlgeleiteten Figuren der Anarchen sein.
Bitte, ich brauch eine Antwort, denn ich verstehe nicht, wohin es mit unserer heiligen Mutter hingehen soll. Ich bin der festen Überzeugung, dass Herr Beckmann lügt, aber wie können wir das beweisen? Unser Prätor hält Sie beide für schuldig, wie kann das sein?

Ihre ergebenste
Rayon Marie Chevalier

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  pesadilla am Di Jun 22, 2010 11:01 am

Renée und die Anarchen..

Aus der Überlegung heraus, dass ich sie gerne mehr als geführten NSC als als Spielercharakter hätte und angesichts der Tatsache, dass sie ja auch schon etwas älter ist und sie bereits mit den Anarchen geliebäugelt hat.. Könnte sie so eine Art "graue Eminenz" werden? Sowas wie "Die Stimme am Telefon"? Die keiner kennt, die aber immer Aufträge erteilt und irgendwo Fäden zieht. Sie zeigt sich ja so oder so nicht gerne in der Öffentlichkeit, also wäre das ja was für sie. Man muss sich ja irgendwie die Zeit vertreiben zwischen zwei Romanen und der Tomatenernte.
Dann könnten wir sogar den Ball zum Politikum machen.. Sie schleimt sich bei Prinz und Prätor ein und zeigt dann irgendwann ihr wahres Gesicht Wink

Was sagt die SL?

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  X am Di Jun 22, 2010 7:17 pm

Ich glaube, das ginge den meisten Anarchen gegen den Strich, ist das Ganze doch gerade die Gegenveranstaltung zu irgendwelchen Befehlen aus dem Nebel. Ferner weiß ich nicht, inwieweit Renée als Tomatenzüchterin genügend in die Geschicke der Camarilla involviert ist, um sinnvoll beizutragen, beziehungsweise was für Fäden sie überhaupt ziehen will. Klingt für mich eher, als hätte sie dann ein paar Zinnsoldaten, die sie von Spielfeld zu Spielfeld schiebt. Das merken die aber, spätestens als Spieler.
Dass hinter dem Ganzen nur wieder was gelangweiltes (etwas) Älteres sitzt, hat imo schon irgendwas, wird aber wahrscheinlich sehr schnell IT abgestoßen. Die Gruppe entwächst ja offenbar gerade den Kinderschuhen. Sie müsste haufenweise Infos und Mittel bieten oder so und ihren Einfluss nicht zu oft ausnutzen. Ansatzpunkt könnte dann vielleicht De Levis sein, der alte Haudegen, der war ja auch schwach anarchig drauf.
avatar
X
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  pesadilla am Di Jun 22, 2010 8:41 pm

Naja, die Infos etc. wäre dann ja Aufgabe der SL, mir zu geben, damit ich sie weitergeben kann.
Und ob sie nicht in der Camarilla involviert ist.. sie hat halt noch einige weisse Flecken zwischen WK II und heute.

So wie ich das mit den Anarchen verstanden hatte, bzw. wie sie von White Wolf geplant waren, gibt es da schon eine Hierarchie, nur ist sie wesentlich flacher als in der Camarilla und eben nicht so "Was der Prinz sagt, wird schon stimmen und nicht hinterfragt" sondern mehr so kumpelhaft.

Edit: Ich möchte eine Anarchin aus der Renée machen, kann nur leider weder am 2.7. noch 3.7. zum konspirativen Treffen kommen Sad

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  Zauberelefant am Do Jul 08, 2010 7:33 pm

Jetzt mal die Antwort von Seiten des Paters (auf Deutsch):

Meine Tochter,

sei fest in Deinem Glauben - dies ist die Zeit der Bewährung für die auserwählten Kinder des Herrn. Falsches Zeugnis und das Gift des Zweifels sind die Waffen unserer Feinde. Bruder Beckmann ist unschuldig, und ebenso bin ich frei von Schuld an den Ereignissen. Gegen die Wahrheit kann aber die Lüge nicht bestehen, und so bin ich voll Hoffnung, daß die Schuldigen gerichtet werden.

Und Gnade Ihnen Gott, wenn das geschieht.

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  pesadilla am So Jul 18, 2010 2:57 am

Brief von Rayon an Rahel:


Sehr geehrte Madame Cohn,

auch wenn wir in der Vergangenheit nicht unbedingt immer einer Meinung waren, so möchte ich mich doch an Sie wenden, denn es sind am letzten Samstag einige Ereignisse eingetreten, die ich Ihnen nicht verheimlichen möchte.
In einer Art Anstalt wurde ein Tremere gefunden, er nannte sich Alois Schickler, und behauptete, er sei der eigentliche Anwärter auf den Platz des Prätors und nicht Herr von Falkenhagen.
Ich bin der Meinung, dass dieser Schickler nicht nur für das Gleichgewicht der Domäne eine erhebliche Gefahr darstellt, denn nun, wo wir gerade herausgefunden haben, dass wir alle unsere Kräfte gegen die Anarchen bündeln sollten, wäre solche ein Ahn, der sich offen gegen den Prätor und auch die Kirche stellt, eine Katastrophe für unsere Stadt.
Ich hoffe, Sie stimmen mit mir überein, wenn ich sage, dass wir uns darum kümmern sollten, dass Schickler nicht den Platz bekommt, den er unbedingt einnehmen will. Das dürfte doch in unserer beider Interesse sein, nicht wahr?

Ergebenst,
Ihre Rayon Marie Chevalier

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  pesadilla am Sa Jul 24, 2010 8:54 am

Antwort von Rahel


Chère Madame Chevalier,

ersteinmal möchte ich Ihnen herzlich für diese Information danken. Die früheren möglichen Unstimmigkeiten hatten, wie Sie und ich wissen, auch eher mit den Umständen zu tun als mit Ihnen oder mir persönlich.
Über Herrn Schickler versuche ich Informationen zu erhalten, und werde Sie auch darüber in Kenntnis setzen, wenn ich etwas Wichtiges erfahre.
Könnten Sie mir vielleicht ein wenig mehr über diese Samstag Abend erzählen bzw. schreiben? Dies wäre sehr freundlich.

Lehitraot!
Ihre Rahel Cohn

Darauf Antwort von Rayon..

Chère Madame Cohn,

ich will Ihnen gerne von den Ereignissen des letzten Abends berichten.
In einer Nervenheilanstalt hier in der Stadt ist es wohl zu einem Mord gekommen, und ein gewisser „Wolf“ beauftragte einige von uns, diesen Fall zu untersuchen. Wir sollten nachforschen, wer umgekommen ist, warum und wie.
Ausser mir nahmen an dieser Aktion noch die Herren Siebenstein und Noten teil, die Ihnen sicher bekannt sind, und zwei Angehörige des Clans der Lazari, die noch neu in dieser Domäne sind.
Uns wurde bald bewusst, dass es in dieser Klinik nicht mit rechten Dingen zugehen wollte, und bald wussten wir auch warum, denn wir fanden Schickler in einem geheimen Raum angekettet. Er benahm sich von Anfang an höchst unkooperativ und beschimpfte sogar die Lazari als Nazis. Als schliesslich Verstärkung von Seiten des Prätors anreiste in Gestalt von Monsieur Steiner und einem mir unbekannten Herren, griff er diese an. Anschliessend berichtete er uns, dass er Mitglied des Clans Tremere sei und man ihn eingesperrt habe, damit Monsieur von Falkenhagen Prätor werden konnte.
Die Nachricht, dass Ihr Primogen, Samuel Roth, verstorben ist, hat ihn entsetzt. Tatsächlich ist er dann jedoch von Monsieur Wolf abgeholt worden und nun an einem unbekannten Ort.
Dieser Mann ist anmassend und beleidigend, und in meinen Augen eine Gefahr für den Frieden in der Domäne. Wir sollten Maßnahmen ergreifen. Wenn Sie wünschen, kann ich mich auch gerne mit Monsieur Steiner in Verbindung sitzen, inwiefern Monsieur von Falkenhagen bereits über diese Ereignisse informiert ist.

Hochachtungsvoll,
Rayon Marie Chevalier

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  pesadilla am Di Aug 17, 2010 1:09 am

Wenn es nächstes Mal schon um die Anarchensache gehen soll, dann würden Fee und Conner eine Punkparty machen. Musik hätte ich, Plot müsstet ihr stellen Wink

Ansonsten müssten Rayon und Rahel mal weiter die Schicklersache verfolgen, wenn da noch was kommen soll.

_________________
The winds do sing a dreary song / on Transsylvania's shore / the story of Lord Dracula and the girl that he adores (Paddy goes to Holyhead: Ula Drake)
avatar
pesadilla
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Planungen der Charaktere

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten